Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 081
München, 22.03.2023

FÜRACKER: 48 VERGOLDETE GLOCKEN FÜR DEN CHINESISCHEN TURM
Abschluss der Dacharbeiten // Fertigstellung 3. Teilbaumaßnahme zur Ertüchtigung der Infrastruktur des Biergartens im Mai 2023

„Der Chinesische Turm ist ein Wahrzeichen des Englischen Gartens im Herzen von München. Mit seinem Biergarten hat er sich zu einem weltbekannten Treffpunkt bayerischer Lebensart mit Tradition und besonderem Flair entwickelt. Jetzt präsentiert er sich mit runderneuerter Dacheindeckung und 48 neuen Ahornholzglocken. Die Glocken wurden in ihrer ursprünglichen Form von 1952 gedrechselt und traditionell handwerklich vergoldet. Die Investition von rund 230.000 Euro hat sich sichtbar gelohnt“, freute sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Mittwoch (22.3.) beim Sanierungsabschluss im Englischen Garten. „Neben der Dachinstandsetzung gibt es auch bei den Arbeiten zur Verbesserung der technischen Infrastruktur des Biergartens sehr gute Fortschritte. Ab Anfang Mai ist die Fertigstellung geplant, sodass alle Besucherinnen und Besucher die Biergartenkultur und den diesjährigen Weihnachtsmarkt wieder uneingeschränkt genießen können! Mein Dank gilt der Bayerischen Schlösserverwaltung und allen die an Planungen und bei den Arbeiten mitgewirkt haben“, sagte Füracker.

Die letzte Instandsetzung der hölzernen Schindeldeckung des Chinesischen Turms erfolgte vor 30 Jahren. Aufgrund der über die Jahre eingetretene natürliche Verwitterung wurde mit erneuten Instandsetzungsarbeiten im Herbst 2021 begonnen. Die Dachschindeln aus Alaska-Zedernholz wurden auf der gesamten Fläche von ca. 450 qm ausgetauscht. Die Arbeiten fanden jeweils ab Herbst statt, um den Biergartenbetrieb am Chinesischen Turm so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Der Biergarten am Chinesischen Turm ist mit rund 7.000 Plätzen der zweitgrößte seiner Art Münchens. Nach der in 2015 abgeschlossenen Sanierung der Schänke 1 und des Parkplatzes wurde jetzt in einer 3. Teilbaumaßnahme mit Gesamtkosten von über 1 Million Euro die technische Infrastruktur des Biergartens verbessert. Hierzu waren umfangreiche Grabarbeiten und Leitungsverlegungen in großen Teilen des Biergartens erforderlich. Bodenschächte für Anschlussstutzen und Stromanschlüsse wurden gesetzt. Um Beeinträchtigungen im Biergartenbetrieb möglichst zu vermeiden wurden die Arbeiten soweit möglich im Winter durchgeführt.

Mit rund 376 Hektar ist der Englische Garten in München eine der größten innerstädtischen Grünanlagen der Welt. Der Chinesische Turm wurde in den Jahren 1789-1791 durch den Ingenieur Johann Baptist Lechner nach Plänen des Militärarchitekten Joseph Frey erbaut. Am 1. April 1792 wurde die Gaststätte eröffnet und noch im gleichen Jahr der Turm eingeweiht. Am 9. September 1952 konnte die Eröffnung des wiedererrichteten Chinesischen Turms verkündet werden, der 1944 im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört wurde. Bereits seit 1918 wird er durch die Bayerische Schlösserverwaltung betreut.

Mehr Informationen zum Englischen Garten und zum Chinesischen Turm sowie dessen Attraktionen finden Sie unter Bayerische Schlösserverwaltung | Gärten | Englischer Garten München (bayern.de).

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de